Mittwoch, 18. Juli 2012

Der Schlag ins Gesicht

Eine weise Freundin meinte mal das Leben sei ein hartes Stück Brot. Auch wenn ich es nicht so ausdrücken würde, hat sie wohl recht. Das Leben wird erst hart durch Gefühle und ebenso erst dadurch so wirklich lebenswert. Immer dann wenn ich meine alles sei in Ordnung, mein Gefühlsleben sei in Ordnung, überfällt es mich, unerwartet und wie ein Schlag ins Gesicht. Alles was mir schön und wunderbar erschien, verblasst neben dem was man sich immer schon gewünscht hat. Die Frage die sich mir dann stellt ist: " Spielen mir meine Gefühle nur einen Streich, oder ist es wahr, ist diese Anziehung, die SIE auf mich ausübt Wirklichkeit?" Wirklichkeit liegt ebenso im Auge des Betrachters, wie die Gefühle. Ich versuche mich dann immer daran dieses Gefühl zu verstehen. Die Ratio hinter der Emotion zu finden. Genau das ist es dann, was mich kaputt macht. Das Wissen, dass ich auf diese Frage keine Antwort finden werde ohne es ausprobiert zu haben. Der Mensch, ich als Mensch muss immer probieren. Probieren um zu finden. Jedoch ist der Fund letztendlich nichts im Vergleich dazu wenn ich plötzlich auf meine Perfektion stoße. Unerwartet, einem Schlag hält ähnlich. SIE ist nicht perfekt für alle, sondern nur für mich. Das Stück zum Gegenstück, zumindest bin ich von dem Gedanken beseelt. Was ist jedoch wenn ich erneut einen Schlag ins Gesicht bekomme und begreife dass es nicht das ist was ich will? Sind es zu hohe Anforderungen, oder kann ich mich nicht entscheiden? Hohe Anforderungen ziehen ihren Anspruch aus Erfahrung und wie und zu wem man sich entwickelt hat. Mir selber erscheinen sie nicht allzu groß. Aber ich bin auch offensichtlich zurzeit verwirrt, verwirrt genug um zu wissen dass ich jetzt sicherlich ein paar Tage damit verschwenden werde, wieder eine Ordnung herzustellen in meinem Kopf und in meinem Herzen. Manchmal finde ich dieTrennung sinnvoll und bisweilen sinnlos. Jetzt erscheint sie mir sinnvoll. Das ist jedoch auch das einzige was mir zurzeit sinnvoll erscheint. Einen schönen Abend an die Liebenden, eine schöne durchwachte nachdenkliche Nacht an die Verwirrten, und die die mit sich im Reinen sind, herzlichen Glückwunsch.

Kommentare:

  1. soetwas durchlebt jeder, tag für tag! und auch du lernst, damit umzugehen! was uns nicht umhaut, macht uns stark! ja, das leben ist ein hartes stück brot! nur du allein kannst es dir weich klopfen ;)
    gute nacht!

    AntwortenLöschen
  2. Sehr sehr guter Text! Ich bin wirklich begeistert :)
    Weiter so!

    S.

    AntwortenLöschen