Montag, 26. März 2012

Guten Tag liebe Menschheit. Fick dich.

Scheiße nochmal, ihr wollt Macht, Anerkennung, Ruhm, Akzeptanz, Toleranz, blablabla etc. pp.
Ihr tretet für einen moralischen Wertemaßstab ein den ihr nicht mal zu ein Zehntel decken könnt. Ihr versagt in Beziehungen an eurer Eifersucht, aber haltet jedem Zweiten vor,wie scheiße doch die Eifersucht bei Frauen sei. Ihr verurteilt Menschen, weil sie euch die Meinung ins Gesicht sagen, da sie keine dieser widerlichen Arschkriecher sind. Ihr seid bereit einen Menschen zu zerstören, obwohl bei euch Kreuze im Zimmer hängen, da ihr christliche Werte angeblich vertretet. Ihr beutet eure Mitmenschen aus, um euch selber zu bereichern, der Kapitalismus als Sinnbild für Sodom und Gomorrha. Sinnbilder sind auch schon ausgelutscht, da ihr darauf eure wankenden Argumentationen stützt, die euren Lebenswandel legitimieren. Ihr seid bereit den eigenen Charakter zu verkaufen nur um zu gefallen, geliebt zu werden. Ein ständiger Kreis, den ihr fördert. Seht doch mal ein, dass das Mitläufertum vielleicht gewinnbringender und glücklicher ist aber letztendlich ihr nur Kopien seid. Kopien eines amoralischen Maßstabes, der immer mehr pervertiert wird durch noch mehr Unmenschlichkeit eines jeden einzelnen von euch. Diese vielen ungesagten Worte machen mir zu schaffen, aber was interessiert euch das schon.

Zum Glück hab ich noch Zigaretten.

Kommentare:

  1. Jeder Mensch, jeder Einzelne strebt danach in unserer Welt mit "guten" Eigenschaften beschrieben zu werden, als "toll" angesehen zu werden.
    Aber was ist "gut" oder "schlecht" ?
    Wer ist "annormal" und wer ist "normal", nur weil er sich in der Masse versteckt und "Mitläufer" ist, wie du es so schön sagst?

    Sind es nicht nur weitere Maßstäbe, nur weitere Schubladen, welche aus Menschenköpfen entstanden und von der Gesellschaft umgesetzt wurden? Wer entscheidet so etwas?
    Es ist zu spät, um der Menschheit etwas über sich selber beizubringen.
    Die Welt ist zu groß und zu schnell als das es etwas brächte, solche Worte zu verbreiten.

    An diesem Hassgedanken bin ich auch grad angekommen.. komme aber nicht weiter.
    Werde ich auch nicht.

    Jetz erstma ne Kippe ^.^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wahre Worte! und jetzt erstmal ne Kippe. :D

      Löschen
  2. Ein Freundin sagte mir mal, dass es kein "normal" gebe. Es gebe nur "häufig". Ich empfinde diese Ansicht als tröstend, denn fällt damit nicht ein bisschen die Anstrengung der Abnormalität weg?

    Aber mich würde mal interessieren, wo und wie ihr euch seht, in dieser Welt.

    AntwortenLöschen