Dienstag, 13. März 2012

Zukunft?

Wir laufen durch Straßen, mit Biegungen, mit Kreuzungen, dem Lärm davon in Schlangenlinien, auf dem Kopfsteinpflaster hören wir uns besonders deutlich, ja, wir beide. Dort drüben sehen wir das alte Café. Viel hat sich verändert. Unser Platz am Fenster auf den Barhockern am hohen Tisch blieb derselbe. Wir schauen hinein. Ich will nicht rein und dennoch lege ich meinen Kopf gegen die kalte Scheibe. Mein Atem bildet einen leichten Beschlag. Wie schön wäre es doch wenn jetzt ein Herz zu sehen wäre. Reine Klischees. Wir waren vielleicht auch eines. Dort wie wir saßen, einander gegenüber. Ich, der versucht auf den Grund deiner Seele zu blicken, du, die den Blick abwendet, um den schönen Gefühlen die zwischen uns schweben, nicht nachzugeben. Ich sehe wie mein Ich deine Hände nimmt und deine Handflächen küsst, Handflächen, die mir Geborgenheit und Nähe schenken. Du zerrst mich fort von der Scheibe. Wir verharren nicht in der Vergangenheit. Wir leben den Moment. Ein einzelner Moment, einer Seite gleich. Wie viele Seiten das Buch wohl haben wird?

Kommentare:

  1. sehr passend ;)

    xx

    http://casparkrisch.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. ich bewundere deine art wie du schreibst und dich ausdrückst sehr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin grad so auf dein Blog gestoßen und wow, du schreibst richtig gut. :)

      Vielleicht schaust du ja auch mal bei mir vorbei. Würde mich freuen.
      Lg. Anna.

      Löschen
    2. Anna, war das an Doro oder an mich ? :) <3

      Löschen
  3. Ich bewundere immer wieder deine wundervolle Art zu schreiben, sehr gut! :) <3

    AntwortenLöschen